suche

Abalonensuppe



Zutaten für Rezept: Abalonensuppe
•  500 g Hühnerklein
•  1 Zwiebel
•  1 Daumengrosses Stück Ingwer
•  1 Bd. Koriandergrün
•  1 Tl. Pfefferkörner
•   Salz
•   Zucker
•  125 g Hühnerbrustfilet
•  2 El. Reiswein (oder Sherry)
•  150 g Abalonen (aus der Dose)
•  1 Frühlingszwiebel
•   Pfeffer, gemahlen

Zubereitung: Abalonensuppe

Hühnerklein waschen und das Fett abschneiden. Zwiebeln schälen und grob zerkleinern. Ingwer schälen und hacken. Koriandergrün putzen, Wurzeln entfernen und alles mit 1 l kalten Wasser übergiessen. Pfefferkörner dazugeben und langsam aufkochen. Den Schaum abschöpfen, bis die Brühe klar bleibt. Mit Salz und Zucker würzen, halb zugedeckt 30-60 min. köcheln. Durchseihen, das Fett mit Küchenkrepp entfernen. Hühnerfleisch in dünne Scheiben schneiden, mit Salz einreiben und mit etwas Reiswein beträufeln. Kurz ziehen lassen. Abalonen in hauchdünne feine Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel putzen und fein hacken. Brühe wieder aufkochen, das Hähnchenfilet darin 1 min. garen. Salzen und pfeffern, die Abalonen und die Frühlingszwiebeln untermischen, einmal kurz aufkochen, mit Reiswein abschmecken. Tip: Wenn's schnell gehen soll, die Abalonen, das Hähnchenfilet und die Frühlingszwiebel in einer fertigen Hühnerbrühe aufkochen. 07.01.1994 Erfasser: Stichworte: Suppen, P99


Rezepte nachschlagen: | Vorspeisen | Suppen |



Bewerten Sie "Abalonensuppe"
Vergeben Sie 1 Kochmütze wenn es Ihnen nicht so gut gemundet hat und bis zu 5 Kochmützen für ein Spitzenrezept
Bewertung:

"Abalonensuppe" ähnliche Rezepte



Zitronenremoulade



Alle Zutaten im Mixer mischen, je nach Konsistenz evtl. mehr Quark zugeben. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Remoulade


• zum Rezept Zitronenremoulade



Gebratenes Moorhuhn



1. Die Morcheln etwa 10 Minuten in warmem Wasser einweichen. Das Hühnerfleisch klein würfeln, mit Salz, der Sojasauce und dem Reiswein etwa 15 Minuten marinieren. 2. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Ingwer ...


• zum Rezept Gebratenes Moorhuhn



Rindfleisch Curry auf indische Art



Das Fleisch in gulaschgroße Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen, ein daumengroßes Stück abschneiden. Zürst längs der Fasern in Scheiben und diese dann in feine Streifen schneiden. Restlicher Ingwer ...


• zum Rezept Rindfleisch Curry auf indische Art





Web Analytics