suche

Aioli



Zutaten für Rezept: Aioli
•  8 Knoblauchzehen
•  2 Eigelb
•  1 Prise Salz
•  1 l Olivenöl
•  1 Zitrone (Saft)

Zubereitung: Aioli

Den Knoblauch in einem Mörser zu einer Paste zerstossen. Die Eigelb und das Salz in diese Paste mischen und mit dem Stössel des Mörsers heftig arbeitend das Öl tropfenweise unterziehen. Die Sosse muss eine cremige Beschaffenheit haben, die durch leichte Zugaben von Zitronensaft und - wenn die Sosse genügend gesäürt ist - Wasser aufrechterhaltend wird. ** From: b.mosolf@admiral.sh.sub.org Date: Tü, 14 Dec 1993 06:28:00 +0200 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Sosse, zer


Rezepte nachschlagen: | Saucen | Marinaden |



Bewerten Sie "Aioli"
Vergeben Sie 1 Kochmütze wenn es Ihnen nicht so gut gemundet hat und bis zu 5 Kochmützen für ein Spitzenrezept
Bewertung:

"Aioli" ähnliche Rezepte



Aioli I



Knoblauch schälen, auspressen und mit Salz und Zitronensaft in einer Schüssel vermengen. Ein Eigelb nach dem anderen kräftig runterrühren, die Hälfte des Öls tropfenweise unterschlagen, wenn die Masse beginnt cremig zu werden, das restliche Öl ...


• zum Rezept Aioli I



Spinat Crepes



Die gehackte Zwiebel mit dem gepressten Knoblauch in einer Pfanne mit 1 EL Butter glasig dünsten. Spinat zugeben und dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Creme double zugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen, warm stellen. Aus Mehl, Eiern, .


• zum Rezept Spinat Crepes



Bier Fondü



Das Bier zusammen mit dem geriebenen Käse in der Fondükachel unter ständigem Rühren erhitzen. Würzen mit Worcestershiresauce, Tabasco und Knoblauch. Das Stärkemehl in ganz wenig kaltem Wasser verquirlen und in die Fondü rühren. Aufkochen lassen


• zum Rezept Bier Fondü





Web Analytics