suche

Andalusisches Fondü



Zutaten für Rezept: Andalusisches Fondü
•  400 g Allgäür Emmentaler grob geraffelt
•  200 g Tilsiter grob geraffelt
•  1 Knoblauchzehe; mindestens
•  350 ml Fino Sherry; trocken
•  1 El. Stärkemehl
•  2 cl spanischer Weinbrand
•  1 Spur Muskatblüte
•  1 El. Paprika edelsüss
•  1 Tl. Rosenpaprika
•  3 Spur weisser Pfeffer; fischer
•  1 Spur doppelkohlensaures Natron
•  1 kg krosses Weissbrot; oder Wasserbrötchen

Zubereitung: Andalusisches Fondü

Sherry in einer Fondükachel erhitzen, dabei die geschälte Knoblauchzehe hineinpressen. Nacheinander den Käse einstreün und dabei ständig rühren, damit sich keine Klumpen bilden. Ist aller Käse geschmolzen und eine glatte Creme entstanden, so wird der Weinbrand, in dem das Stärkemehl aufgelöst wurde, eingerührt. Die nun dicker gewordene Fondü mit Muskatblüte (ganz wenig) sowie reichlich edelsüssem Paprika ein wenig Rosenpaprika und Pfeffer abschmecken. Unmittelbar vor dem Essen das doppelkohlensaure Natron einrühren. Wie üblich mit Brot- oder Brötchenstückchen aus der Kachel essen. Wer diese Fondü echt spanisch zubereiten will, der begnüge sich nicht mit einer Knoblauchzehe, sondern drückt mindestens 2, besser noch mehr Knoblauchzehen in den Sherry. * Quelle: posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.north.de Stichworte: Fondü, Käse, Geschmolzenes, Spanien, P4


Rezepte nachschlagen: | Käsegerichte |



Bewerten Sie "Andalusisches Fondü"
Vergeben Sie 1 Kochmütze wenn es Ihnen nicht so gut gemundet hat und bis zu 5 Kochmützen für ein Spitzenrezept
Bewertung:

"Andalusisches Fondü" ähnliche Rezepte



Meersburger Fondü



Den Wein zusammen mit dem Zitronensaft in der Fondükachel erwärmen. Nach und nach unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel den Käse einrühren und schmelzen lassen. Die zerdrückte Knoblauchzehe zugeben. Das Stärkemehl mit etwas Weissherbst ode


• zum Rezept Meersburger Fondü



Appenzeller Fondü



Man kann von dem eine Käse mehr und von dem anderen weniger nehmen. Je höher der Anteil des Appenzellers, desto kräftiger schmeckt die Fondü. Wein in die Fondükachel giessen und erwärmen. Knoblauchzehe hineinpressen. Geraffelten Käse nun nach un


• zum Rezept Appenzeller Fondü



Neünburger Fondü



Die Knoblauchzehe vierteln und mit dem Wein pürieren. Wein in eine Fondükachel giessen und erwärmen. Käse nach und nach unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel zugeben. Mit Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Das Stärkemehl in Kirschwasser .


• zum Rezept Neünburger Fondü





Web Analytics